Archiv der Kategorie: LebensStücke

Die Schwarzfüße – Sommer 1946 Ruhrgebiet – ein Jugendbuch für Große.

Verdelli – ich, dessen Kindheit doch schon sehr weit zurückliegt, hätte nicht gedacht, dass mich die Geschichte eines Jugendbuches derart gefangen nimmt, dass ich mich nach dem Lesen der letzten Seite so fühle, wie nach einem Kinobesuch: von der Handlung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Emscherland, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kultur, Kunst, LebensStücke, Literatur, Ruhrgebiet, Ruhrpott | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Wie gemein…

Wie gemein! Da macht eine Truppe den kleinsten und lustigsten Kerl von ihnen zum Häuptling, schickt ihn mit der schmeichelnden Verlockung, ein ganz großer König werden zu können, ganz nach vorn an die Front, um da draussen in der bösen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurioses, LebensStücke, Watt et nich allet gibt! | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

Unvergessen: Freibad Grimberg in Gelsenkirchen (auch hörbar als Podcast)

  Dieser Beitrag kann auch gehört werden. Meine Freunde Klaus und Wolfgang hatten es gut. Ihre Eltern besaßen ein Auto. Einen Borgward Isabella. Damit fuhren sie in den großen Sommerferien immer nach Bayern. Wir hatten kein Auto. Auch keine Verwandten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 50er Jahre, Allgemein, Damals, Emscherland, Erinnerungen, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kohlenspott zum Hören, Lebens.Stücke, LebensStücke, Ruhrgebiet | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

August 1961: Mauerbau und der erste Fernseher.

Soll das wirklich schon 60 Jahre her sein? Ich erinnere mich noch sehr genau an diesen 13. August 1961. Es war ein Sonntag – und ich war gerade zehn Jahre alt und wohnte mit meiner Mutter in Gelsenkirchen-Erle in einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Erinnerungen, Kindheit im Pott, LebensStücke, Momente | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

ALDI macht alt.

Eigentlich fühle ich mich ja frisch, fit und richtig gut beweglich. Kein Weg ist mir zum Laufen zu weit, kein Berg zu hoch und auch keine Treppe zu steil. Und meine Radtouren durch den Pott und dat Rheinland mache ich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Damals, Emscherland, Erinnerungen, Fundstücke, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kurioses, Lächeln, Lebens.Stücke, LebensStücke, Ruhrgebiet, Ruhrpott, Unglaubliches, Watt et nich allet gibt! | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 26 Kommentare

Steinzeitgedanken.

Steinzeitgedanken. Einen Stein aufgehoben und mitgenommen. Gedacht. Der ist so schön. Den behalte ich. Das ist nun meiner. Weitergedacht. Mein Stein? Ihn gab es schon, als es mich noch lange nicht gab. Und er wird da sein, wenn es mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke, Gedichte-Kiste, Gedichtekiste, Lebens.Stücke, LebensStücke, Momente, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

„Häimat“ oder „Gelsenkirchen ist nicht weit.“

Zugegeben: was haben wir uns hier im Pott früher oft beömmelt über die – auf uns Kinder alt wirkenden Menschen, die immer von ihrer „Hääimat“ sprachen, die sie verlassen mussten. Meine Mutter stammte auch aus Ostpreußen, jammerte zwar nicht, sprach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 50er Jahre, Allgemein, Damals, Emscherland, Erinnerungen, Kohlenpott, Lebens.Stücke, LebensStücke, Ruhrgebiet, Ruhrpott | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Tofften Buchtipp: Ruhrgebietssprache

„Kumma, da kommt der Willi – und gezz hatter auch noch seine Kampfschnake im Arm. Kär, wat hat die dünne Kackstelzen, an die is donnix dran, dat is ja´n richtiget Luftkottlett, aber wat willze machen: dat muss Liebe sein, wenne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Emscherland, Kindheit im Pott, Kohlenpott, LebensStücke, Ruhrgebiet, Ruhrpott | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Vom Liebesfeuer bis zum Ungeheuer.

Vom Liebesfeuer bis zum Ungeheuer Vor der Heirat: Abenteuer, Lust auf Liebe, nackte Haut. Taumelnd, blind vor Liebesfeuer Schwur auf ewig, schnell getraut. Sie ist, wie es sich bald schon zeigt dem Mammon gar nicht abgeneigt, hat heimlich sich was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichte-Kiste, Gedichtekiste, Gedichtet, Kurioses, Lächeln, LebensStücke | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Nächtliches Schrumpelbaden auf Malle.

Wattet nich allet gibt! Lange, sehr lange ist es her, als der Samstag noch einen zweiten Namen hatte. Nämlich Badetag. Da kam die Zinkwanne in die gute Stube, Wasser wurde auf dem Kohleofen erhitzt und in die Wanne gegossen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke, Humor, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kurioses, Lächeln, LebensStücke, Reisen, Ruhrgebiet, Ruhrpott, Unglaubliches | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare