Zufallskunst. Versehentlicher Farbrausch.

Verdelli, manchmal fällt einem einfach wat Schönet zu.
So, wie mir gestern – eigentlich nix weltbewegendet, aber wat, wat mich freute.
Ich fotografierte mein altet Blechspielzeug, von dem ich mich aktuell trenne,
weil dat meiste davon seit Jahrzehnten in dunklen Kisten verpackt nur älter wird.
Werde ich auch. Nur unverpackt und nich im Dunklen.

Als ich dann meine Fotoausbeute betrachtete,
fand ich diesen Fehlschuss – und wollte ihn schon löschen.
Aber dann dachte ich:
„Nö. Dat is so ein tollet verwischtet Farbrauschen: dat behalte ich.
Dat is´n Geschenk des Zufalls. Und ein Schönet dazu.“

Zum Löschen zu schade.
Und gezz zeig ich et der Welt.

FarbRauschen

Wat ähnlichet hatte ich schon einmal: Zufallskunst mit Eierfarbe

Dat war et auch schon: nix – wat die Welt bewegt.
Mich aber freut.
Bissi Tage!
LO

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Fundstücke, Lebens.Stücke, Malen, Momente, Ruhrpott, Watt et nich allet gibt! | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Ungewöhnliches Wetterphänomen am Rhein-Herne-Kanal

Viele werden es am gestrigen Sonntag im Ruhrgebiet verwundert bemerkt haben: etwas war mit dem Wetter anders als sonst.

Ein plötzlicher Regenausfall, der dazu führte, dass sich viele besorgte Bürger mutig nach draußen begaben, um dieses Naturschauspiel zu betrachten. Hinzu kam ein gleissendes Licht und der Gestank von frischer Luft.

Partie am Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen


Diese alte Bahnschwelle unweit des Kanalufers schien sich an dem ungewöhnlichen Wetter nicht zu stören.

Fachkundige Metereolügen vermeldeten, dass für die Bevölkerung an Rhein und Ruhr keine Gefahr bestand, und dass es ab Montag wieder gewohnt und beruhigend trist sein wird.

Veröffentlicht unter Allgemein, Emscherland, Kohlenpott, Kurioses, Ruhrgebiet, Ruhrpott, Unterwegs, Wetter | Verschlagwortet mit , , , | 12 Kommentare

LITERARISCHES POTTGEFLIMMER! Die nächsten Filme der Literaturwerkstatt.Ruhr!

Kameras, Scheinwerfer, Tontechnik, dazu kreative Menschen „vonneRuhr“ mit und ohne Lampenfieber im weltweit einzigen Filmstudio mit eigenem Taubenschlag unterm Dach bei Werner Boschmann in Bottrop:
Das ist die Literaturwerkstatt.Ruhr!
Eine Initiative des Ruhrgebietsverlages Henselowsky Boschmann.

Jeden Samstag lässt die Literaturwerkstatt.Ruhr auf ihrem YouTube-Kanal einen neuen Film mit gelesener, besprochener, zelebrierter, leibhaftiger „Literatur vonne Ruhr“ frei.
Anschliessend folgt noch ein leckerer “Klopps für Genießer”
oder bekannte “Klassiker (vonne Ruhr)”

Nach der jeweilig ersten Veröffentlichung sind die einzelnen Filme jederzeit über YouTube zu sehen. Und es folgen noch weitere…


Tipp: abboniere einfach den YouTube-Kanal der LITERATURWERKSTATT.RUHR !

Alle bisher ausgestrahlten Beiträge sind > HIER zu sehen


Ab Samstag, 30. Januar 2021

Rene Schiering Stetson Five Ruhrpott-Köter

René Schiering,
Autor der beiden „Ruhrpott-Köter“-Bücher,
Drehbuchschreiber, Sänger und Gitarrist der Country-Band
„Ramblin‘ René & The Stetson Five“.
Er liest „Westwärts vom Schwarzen Meer nach Karnap“
und spielt „German Guy in Dixie“ von der neuen CD „II“
der „Stetson Five“.

Bei YouTube zu sehen >>>>KLICK! >>>HIER

 Die „Ruhrpott-Köter“ – Bücher  von René Schiering,


Und danach:

Thomas Althoff Kusselkopp
Ein Klassiker (vonne Ruhr)
Macht 80 Pfennig!“
Eine Minute mit Thomas Althoff
und seinem Roman „Komm, wir schießen Kusselkopp“
im März 2016 in der Buchhandlung Polberg in Essen-Steele.

      Bei YouToube zu sehen: >>>KLICK! >>> HIER!

Das Buch von Thomas Althoff  „Komm, wir schießen Kusselkopp!“

 



Viel Vergnügen – und: bissi Tage!

Lothar (Lo) Lange


www.literaturwerkstatt.ruhr ist ein Service
des Ruhrgebietsverlages Henselowsky Boschmann.
Produziert von [hebo] im Studio für Literatur im Ruhrgebiet, Bottrop.
Mit: Benjamin Bäder, Hermann Beckfeld, Jens Dirksen, Sigi Domke, Michael Hüter,
Hubertus A. Janssen, Margit Kruse, Lothar Lange, Elke Schleich, René Schiering, Siggi Stajkowski, Ilse Straeter, Ulrich Straeter, Adolf Winkelmann, Joachim Wittkowski.
Für Vorschläge, Tipps und Ideen sind wir dankbar.
post@literaturwerkstatt.ruhr

Impressum · Datenschutz · Verlagsseite

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Emscherland, Erinnerungen, Gedichtekiste, Gedichtet, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kohlenspott zum Hören, Kultur, Kunst, Lebens.Stücke, Literatur, LITERATURWERKSTATT RUHR, Ruhrgebiet, Ruhrpott, Wortspielereien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Lockdown-Locken auffem Kopp?


Lockdown-Locken auffem Kopp?
Friseure haben Scheren-Stopp?
Jetzt spürst Du, was Dir wirklich fehlt,
was Dich erfüllt, was Dich beseelt.

Jetzt weisst Du: ja – es ist der Glaube
an die große Trockenhaube.
Diese Form der Religion
existiert seit langem schon.

Seelen, Ahnen, Totengeister
schmierten früher sich schon Kleister
in die Haare auf dem Haupte,
weil schon damals man dran glaubte,
es schenkt Kraft und Trost und Gnade
nur der Glanz von Haarpomade.
Ja, der Glaube dieser Alten
hat bis heute sich gehalten.

Christentum? Ist doch zum Gähnen!
Dir hilft der Glaube an die Strähnen.
Rom? Sixtinische Kapelle?
Quatsch! Es ist die Dauerwelle!
Frisch gelockt und mega-geil
führt sie Dich zum Seelenheil.

Mecki- oder Stufenschnitt,
und schon ist man die Sorgen quitt.

Mehr Lebenssinn und auch Moral
schenkt Wellaform und L’Oréal
und viel mehr Freude und Genuss
als jeder fromme Klerikus.

Überzeugt? Dann komm und glaube
an die große Trockenhaube.
Komm zu uns, lass Dich bekehren,
denn die Kraft der scharfe Scheren
rettet Dich und Deinen Hals.
Unser Papst hieß Udo Waltz.

Amen.

Lo.
Gestern dicht. Heute Dichter.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichte-Kiste, Gedichtekiste, Gedichtet, Kurioses, Lächeln, Ruhrpott, Wortspielereien | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 9 Kommentare

KINO PUR „VONNE RUHR“: Wieder zwei neue Filme der Literaturwerkstatt.Ruhr!

Kameras, Scheinwerfer, Tontechnik, dazu kreative Menschen „vonneRuhr“ mit und ohne Lampenfieber im weltweit einzigen Filmstudio mit eigenem Taubenschlag unterm Dach bei Werner Boschmann in Bottrop:
Das ist die Literaturwerkstatt.Ruhr!
Eine Initiative des Ruhrgebietsverlages Henselowsky Boschmann.

Jeden Samstag lässt die Literaturwerkstatt.Ruhr auf ihrem YouTube-Kanal einen neuen Film mit gelesener, besprochener, zelebrierter, leibhaftiger „Literatur vonne Ruhr“ frei.
Anschliessend folgt noch ein leckerer “Klopps für Genießer”
oder bekannte “Klassiker (vonne Ruhr)”

Nach der jeweilig ersten Veröffentlichung sind die einzelnen Filme jederzeit über YouTube zu sehen. Und es folgen noch weitere…


Tipp: einfach den YouTube-Kanal der LITERATURWERKSTATT.RUHR abonnieren!

Alle bisher ausgestrahlten Beiträge sind ⇒ hier zu sehen


 Neu! Ab Samstag, 23. Januar 2021

Hermann Beckfeld

Hauptprogramm
Hermann Beckfeld
ehemaliger Chefredakteur der Ruhr Nachrichten,
über Begegnungen mit kernigen Typen und außergewöhnlichen
Frauen, denen „Beckfelds Briefe” gewidmet sind.

Auf YouTube anschauen? >>>HIER

„Beckfelds Briefe“ – Das Buch:

 


Heinz H Menge

Klassiker (vonne Ruhr)
Heinz H. Menge
über Namensänderungen polnischer
Familien, die ins Ruhrgebiet zogen.
Buchhandlung Platzer, Essen-Steele, 2013.

Auf YouTube anschauen? >>>HIER

Heinz H. Menge:  „Mein lieber Kokoschinski“  Das Buch:


Programmvorschau für
Samstag, 30. Januar 2021

Rene Schiering Stetson Five Ruhrpott-Köter

ab 20.15 Uhr – Hauptprogramm
René Schiering,
Autor der beiden „Ruhrpott-Köter“-Bücher,
Drehbuchschreiber, Sänger und Gitarrist der Country-Band
„Ramblin‘ René & The Stetson Five“.
Er liest „Westwärts vom Schwarzen Meer nach Karnap“
und spielt „German Guy in Dixie“ von der neuen CD „II“
der „Stetson Five“.

Thomas Althoff Kusselkopp
ab 22.00 Uhr – Klassiker (vonne Ruhr)
„Macht 80 Pfennig!“
Eine Minute mit Thomas Althoff
und seinem Roman „Komm, wir schießen Kusselkopp“
im März 2016 in der Buchhandlung Polberg in Essen-Steele.



Viel Vergnügen – und: bissi Tage!

Lothar (Lo) Lange


www.literaturwerkstatt.ruhr ist ein Service
des Ruhrgebietsverlages Henselowsky Boschmann.
Produziert von [hebo] im Studio für Literatur im Ruhrgebiet, Bottrop.
Mit: Benjamin Bäder, Hermann Beckfeld, Jens Dirksen, Sigi Domke, Michael Hüter,
Hubertus A. Janssen, Margit Kruse, Lothar Lange, Elke Schleich, René Schiering, Siggi Stajkowski, Ilse Straeter, Ulrich Straeter, Adolf Winkelmann, Joachim Wittkowski.
Für Vorschläge, Tipps und Ideen sind wir dankbar.
post@literaturwerkstatt.ruhr

Impressum · Datenschutz · Verlagsseite

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Emscherland, Erinnerungen, Gedichtekiste, Gedichtet, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kohlenspott zum Hören, Kultur, Kunst, Lebens.Stücke, Literatur, LITERATURWERKSTATT RUHR, Ruhrgebiet, Ruhrpott, Wortspielereien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

FILM AB! Die nächsten zwei Filme der Literaturwerkstatt.Ruhr sind online!

Kameras, Scheinwerfer, Tontechnik, dazu kreative Menschen „vonne Ruhr“ mit und ohne Lampenfieber im weltweit einzigen Filmstudio mit eigenem Taubenschlag unterm Dach bei Werner Boschmann in Bottrop:

Dat ist die Literaturwerkstatt.Ruhr!

Jeden Samstag lässt die Literaturwerkstatt.Ruhr auf ihrem YouTube-Kanal in ihrem Hauptprogramm einen neuen Film mit gelesener, besprochener, zelebrierter, leibhaftiger „Literatur vonne Ruhr“ frei.
Anschliessend folgt noch ein leckerer “Klopps für Genießer”
oder bekannte “Klassiker (vonne Ruhr)”

Nach der jeweilig ersten Veröffentlichung sind die einzelnen Filme jederzeit über YouTube zu sehen. Und es folgen noch weitere…

Tipp: einfach den YouTube-Kanal der LITERATURWERKSTATT.RUHR abonnieren!

Alle bisher ausgestrahlten Beiträge sind ⇒ hier zu sehen


Ab Samstag, 16. Januar 2021




Lothar Lange
 „Dobsche, dobsche, tralala.”
Über Heimat, dicke Duppas und Gelsenkirchen-Erle.

Guck mal >>> HIER!

und…



   "Schwein gehabt!"
Benjamin Bäder (links), Illustrator des Buches
Tiergeschichten aus dem Ruhrgebiet,
plaudert mit Werner Boschmann über seine Haustiere.

GUCK MAL! >>>> HIER!


Programmvorschau
Samstag, 23. Januar 2021  

Hermann Beckfeld
20.15 Uhr – Hauptprogramm
Hermann Beckfeld 
Der ehemalige Chefredakteur der Ruhr Nachrichten
liest aus „Beckfelds Briefe”, erzählt von Begegnungen
mit Prominenten und Persönlichkeiten.

Heinz H Menge22.00 Uhr – Klassiker (vonne Ruhr)
Heinz H. Menge über Namensänderungen polnischer
Familien, die ins Ruhrgebiet zogen.
Buchhandlung Platzer, Essen-Steele, 2013.

Viel Vergnügen – und: bissi Tage!

Lothar (Lo) Lange


www.literaturwerkstatt.ruhr ist ein Service
des Ruhrgebietsverlages Henselowsky Boschmann.
Produziert von [hebo] im Studio für Literatur im Ruhrgebiet, Bottrop.
Mit: Benjamin Bäder, Hermann Beckfeld, Jens Dirksen, Sigi Domke, Michael Hüter,
Hubertus A. Janssen, Margit Kruse, Lothar Lange, Elke Schleich, René Schiering, Siggi Stajkowski, Ilse Straeter, Ulrich Straeter, Adolf Winkelmann, Joachim Wittkowski.
Für Vorschläge, Tipps und Ideen sind wir dankbar.
post@literaturwerkstatt.ruhr

Impressum · Datenschutz · Verlagsseite

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Emscherland, Erinnerungen, Gedichtekiste, Gedichtet, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kultur, Kunst, Lebens.Stücke, Literatur, LITERATURWERKSTATT RUHR, Ruhrgebiet, Ruhrpott, Wortspielereien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Der Jogginghose Sinn.

So, liebe Nation, damit niemand sagt, er sei nicht rechtzeitig informiert worden: am Donnerstag, den 21. Januar 2021 begeht die Welt wieder einmal den  TAG DER JOGGINGHOSE

An diesem Tag, weltweit als „International Sweatpants Day“ bekannt, zeigt sich Frau / Mann /  Kind von Welt den ganzen Feiertag über in diesem wunderbar bequemen Freizeit-Beinkleid. Auch – und besonders – in der Öffentlichkeit.

 Wer eine Jogginghose trägt,
hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Karl Lagerfeld

Die Meinung des Modeschöpfers sollte niemanden davon abhalten, diesen Tag würdig in bequemer Kleidung zu begehen. Zu Ehren dieses Tages widme ich ich allen Jogginghosenträger/innen der Welt dieses Gedicht:


Der Jogginghose Sinn.

Der Nutzen einer Jogginghose?
Sie dämpft den Schall und das Getose
von Winden, den warmen und den leisen,
die müffelnd das Gesäß umkreisen.
Sie hält mit Gasen, frisch vom Darm,
viel länger die Gebeine warm.

Schön dicht umschliesst ihr Gummizug
und schützt den Mann vor kaltem Zug,
die Knochen und auch sein Gemächt:
die Manneskraft bleibt ungeschwächt.

Dank Gummizug steigen auch Gase
nicht gleich hinauf bis in die Nase,
jedoch, zieht man die Hose aus,
haut´s einen um vor lauter Graus.

Doch mancher liebt die eignen Gase,
und wünscht, er hätte noch ´ne Nase,
um seinen Duft sich wegzuschnuppern.
Notfalls hilft auch, ihn einzutuppern.
So´n Furz hält länger in der Dose
als in der besten Jogginghose.

Mit ihr kann man auch unverholen
Kartoffeln aussem Keller holen,
sich auch mit ihr aufs Sofa legen,
man könnt mit ihr sich auch bewegen,
schön joggen – und recht sportlich sein,
doch das tritt sicher selten ein.

So quäl´ ich mich bei Nacht und Tage
mit dieser einen großen Frage:
Was ist der Jogginghose Sinn?

Ich weiss es nicht.
Ich steck´ nicht drin.
_________________________________________
© Lothar Lange…
…gestern noch dicht.
Heute Dichter.

 


Dieser Beitrag ist eine Wiederholung aus dem Jahre 2019 und daher gebührenfrei.
Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichte-Kiste, Gedichtekiste, Gedichtet, Humor, Lächeln | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Vom Grüßenmüssen.

 

Vom Grüßenmüssen.

Hand LoLange

Leute, die früher ich ungern nur grüsste,
obwohl ich es doch vom Anstand her müsste,
die grüsse ich heut´ gern – weil mit Abstand! – von weitem.
Danke Corona!
So ändern sich Zeiten!

Lothar Lange
Gestern dicht. Heute Dichter.


 

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichte-Kiste, Gedichtekiste, Gedichtet, Humor, Lächeln | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Ich sammle Schritte.

Ich sammle Schritte.

Ich sammle Schritte.
Und wenn ab und zu
ein Rückschritt dabei ist
ist es gut
etwas ein weiteres Mal zu betrachten.

Schritte sammeln macht erfahren.
Ist ein Mensch, der schon viele Schritte gemacht hat
ein erfahrener Mensch?
Müsste es nicht erschritten heißen?
„Schau mal: das ist ein sehr erschrittener Mensch!“

„Sieh mal: er macht Fortschritte!“
„Aha? Wo will er denn hin?“

Nicht wichtig ist mir
Schritte zu zählen,
wie es viele es tun
um stolz sagen zu können,
dass sie sich bewegt haben.

Na, wenn sie mehr nicht bewegt…

Ich muss weiter.

Lo


..aufgeschrieben im Januar 2019
Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichte-Kiste, Gedichtekiste, Gedichtet, Momente, Wortspielereien | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Kamera läuft. Und: „Action!“ Die nächsten Filme der Literaturwerkstatt.Ruhr!

Kameras, Scheinwerfer, Tontechnik, dazu kreative Menschen „vonne Ruhr“ mit und ohne Lampenfieber im weltweit einzigen Filmstudio mit eigenem Taubenschlag unterm Dach bei Werner Boschmann in Bottrop:

Dat ist die Literaturwerkstatt.Ruhr!

Jeden Samstag um 20.15 Uhr lässt die Literaturwerkstatt.Ruhr auf ihrem YouTube-Kanal in ihrem Hauptprogramm einen neuen Film mit gelesener, besprochener, zelebrierter, leibhaftiger „Literatur vonne Ruhr“frei.
Im Spätprogramm folgt dann um 22.00 Uhr ein leckerer “Klopps für Genießer”
oder bekannte “Klassiker (vonne Ruhr)”

Nach der jeweilig ersten Veröffentlichung sind die einzelnen Filme jederzeit über YouTube zu sehen. Und es folgen noch weitere…

Alle bisher ausgestrahlten Beiträge auf YouTube ⇒ hier.

 



Ab Samstag, 9. Januar 2021 

Jens Dirksen Hubertus A. Janssen
ab 20.15 Uhr – Hauptprogramm
Schiere Wortzauberei:

Hubertus A. Janssen und Jens Dirksen
fuhrwerken wortmobil
am Lesetisch

Auf YouTube –>HIER!

 

 Lothar Lange Kohlenspott

ab 22.00 Uhr – Klopps für Genießer
Lothar Lange

liest „Köttelbeckentraum”.
Waschechter 
Kohlenspott

Auf YouTube –>HIER!



Programmvorschau
Samstag, 16. Januar 2021 

Lothar Lange Kohlenpott

 20.15 Uhr – Hauptprogramm
Lothar Lange

„Dobsche, dobsche, dralala.”
Über Heimat, Duppa und Gelsenkirchen-Erle.

 

Heinz H Menge

22.00 Uhr – Klassiker (vonne Ruhr)
Heinz H. Menge

über Namensänderungen polnischer
Familien, die ins Ruhrgebiet zogen.
2013 in der Buchhandlung Platzer, Essen-Steele



Programmvorschau
Samstag, 23. Januar 2021  

Hermann Beckfeld
20.15 Uhr – Hauptprogramm
Hermann Beckfeld

Der ehemalige Chefredakteur der Ruhr Nachrichten
liest aus „Beckfelds Briefe”, erzählt von Begegnungen
mit Prominenten und Persönlichkeiten.

 

Zepp Oberpichler

22.00 Uhr – Klassiker (vonne Ruhr)
Zepp Oberpichler

singt „Bea aus seinem
Rock-and-Roll-Roman „Gitarrenblut”.
2009 in der Stadtteilbibliothek Duisburg-Rheinhausen.



Nach der jeweilig ersten Veröffentlichung sind die einzelnen Filme jederzeit über YouTube zu sehen. Und es folgen noch weitere.

Viel Vergnügen – und: bissi Tage!

Lothar (Lo) Lange


www.literaturwerkstatt.ruhr ist ein Service
des Ruhrgebietsverlages Henselowsky Boschmann.
Produziert von [hebo] im Studio für Literatur im Ruhrgebiet, Bottrop.
Mit: Benjamin Bäder, Hermann Beckfeld, Jens Dirksen, Sigi Domke, Michael Hüter,
Hubertus A. Janssen, Margit Kruse, Lothar Lange, Elke Schleich, René Schiering, Siggi Stajkowski, Ilse Straeter, Ulrich Straeter, Adolf Winkelmann, Joachim Wittkowski.
Für Vorschläge, Tipps und Ideen sind wir dankbar.
post@literaturwerkstatt.ruhr

Impressum · Datenschutz · Verlagsseite

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Emscherland, Erinnerungen, Gedichtekiste, Gedichtet, Kindheit im Pott, Kohlenpott, Kultur, Kunst, Lebens.Stücke, Literatur, LITERATURWERKSTATT RUHR, Ruhrgebiet, Ruhrpott, Wortspielereien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare