Wo bleibt das Weihnachtsgebäck?

Was ist mit ALDI & Co nur los?

Wir haben September, ich stelle aktuell von sommerlich leichtem Weiß- auf Rotwein um, krame Pullover und Kuscheldecke hevor, lese schon mal vorsorglich in der Gebrauchsanweisung meiner Limousine nach, wo sich der Knopf für die Sitzheizung befindet – und bei ALDI gibt es immer noch kein Weihnachtsgebäck!

Isset nich schlimm? Liebgewonnene Rituale, an denen wir uns wie an Leitplanken orientieren konnten, die uns auch ein gutes Gefühl von Sicherheit vermitteln, gehen immer mehr verloren.

Dass aus Raider Twix wurde, und OMO als Waschmittel sein Pulver längst verschossen hat, damit kann ich gut leben. Dass es den Groschen nicht mehr gibt, und somit auch nicht mehr den Ausspruch, dass bei jemandem der Groschen zu spät gefallen ist, macht mich schon eher traurig.

Aber ein September ohne all die leckeren Lebkuchen, Zimtsterne, ohne Christstollen und Spekulatius? Das ist ein schmerzhafter Verlust an gutem alten Brauchtum.
Das tut sehr, sehr weh.

Gibt es eigentlich noch Doppelherz?

Bissi Tage!
Lo

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Humor, Kurioses, Lächeln, LebensStücke, Unglaubliches, Watt et nich allet gibt! abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Wo bleibt das Weihnachtsgebäck?

  1. dieterkayser sagt:

    Es gibt sogar noch die Erbswurst von Knorr, ganz unten im Regal

  2. Kommt nicht erst Oktoberfestzeugs?

  3. Ach du liebes bisschen … ich Schussel … hab ich doch tatsächlich letztes Jahr die Dose leer gegessen. … Wer denkt schon an Vorratshaltung … Der Reservekanister fürs Auto ist schüssig, doch bei der Plätzchendose hapert es. Schrecklich, immer ist was, immer gibt es was zu tun …

  4. Heinrich sagt:

    In mir keimt mächtig ein Verdacht, dass das nur bedeuten kann, dass dieses Jahr Weihnachten komplett ausfällt. Aldi hat solche Informationen eher als der Bürgerliche, um sich regalmäßig auf solche Änderungen einstellen zu können. Ich bin neugierig, was als Ersatz für Weihnachten geplant ist, Vielleicht eine Guy Fawkes Night, um den Brexit zu würdigen oder gleich das chinesische Neujahrsfest?!

    • Lo sagt:

      Ich schlage als Ersatz das Kapinskifest vor.
      Das feierte man im Ruhrgebiet immer dann, wenn es Geld gab (Geldtach).
      Der Vatter bekam dann ´ne Kiste Pilsken und „Schabau“ (Schnaps) und die Mutter nen Kringel Fleischwurst .

    • amanita sagt:

      Nöh! Die Kinder wollen dieses Jahr ein „Christmas For Future“ feiern und haben weltweit beschlossen, dass Geschenke, Gebäck, Weihnachtsbeleuchtung, Festessen und Weihnachtsurlaub ausfalle zugunsten der CO 2-Vermeidung😁😁😁😁

  5. Ja, ich vermisse das auch. Sonst war es immer so, wenn die grossen Ferien zu Ende waren, alle
    aus dem Urlaub zurück, dann gab es sie die Spekulatius und Co. Es kann natürlich sein, das das Oktoberfest tatsächlich noch dazwischen Kommt, dann gibt es langsam Event Probleme. Aber den Stollen habe ich neulich gesehen, mit seinen dicken, weissen Zuckermantel.🤪

  6. Omo hat das Pulver verschossen… Das entschädigt für manch fehlenden Keks!

  7. Lieber Lo!

    Die Retrotage waren bei uns letzte Woche. Da gabs bei Aldi Süd die Raider-Packungen für Nostalgiker. Dominosteine und Lebkuchen Fehlanzeige. Dafür habe ich mich mit zwei großen Legostein-Aufbewahrungsboxen eingedeckt. Wer weiß, wozu es gut ist. Wenn die Weihnachstgebäckverkäufe doch noch starten habe ich jedenfalls ausreichend Stauraum.
    Ich vermute, dass sich wegen Klimawandel alles verzögert…

    Herzliche Grüße 🙂
    Mallybeau

  8. Marzipanbrote, ich vermisse die Marzipanbrote. Jedes Jahr zu Weihnachten nehme ich mir vor, die Restbestände zu horten, weil mich spätestens im Sommer eine unfassbare Sehnsucht nach diesen Broten überkommt, und jedes Jahr wieder vergesse ich es dann.

  9. iGing sagt:

    Da hab ich doch neulich – war’s bei Lidl oder Penny? – was Spekulatives im Regal gesehen, aber so dezent platziert, dass ich mich gefragt habe, ob mein jährlicher Aufschrei ob des Weihnachtsangebots im August etwa ge- und erhört worden sein sollte?!?!

  10. Ruhrköpfe sagt:

    hier gibt es sie schon im Supermarkt und sogar im Bio-Laden 🤑🤠😜🤣Lebkuchen, Spekulatius, Printen, Dominosteine…und jetzt schmecken sie lecker frisch

    • Lo sagt:

      Verdelli, ich bin vorgestern noch in Dortmund gewesen.
      Nicht ahnend…..
      Zu spät.
      Aber Dankeschön, liebe Annette!

  11. wvs sagt:

    Am 3. September bei REWE

  12. Komm nach Mülheim, wir haben schon aufgeflaggt! 🤩
    Netto hat sogar Dominosteine.
    (Igitt!)

  13. La-mamma sagt:

    Herr Lo, das liegt natürlich an der Klimaerwärmung! Alles mit Schokolade zergeht noch gabz fürchterlich!

  14. Herr Ösi sagt:

    Lieber Lo,
    jetzt fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren. Das verdammte Weihnachtsgepäck fehlt. Italienische Wochen und das ganze Zeug bei Aldi. Aber Lebkuchen … Pustekuchen.
    Wir werden eine Protestnote verfassen müssen … 😉

  15. amanita sagt:

    Also, der Rewe hat immerhin jetzt schomma Christstollen und der Penny hat Marzipanbrote. Das ist doch schomma ’n Anfang😀

Nun Du!