Herbstgeflüster

Still ist es,
und herbstlich draussen.
Doch da!
Vom Laptop her – ein Rauschen!
. . .
Sein Lüfter will wohl mit mir plauschen.

Lothar Lange
Gestern dicht. Heute Dichter.

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte-Kiste, Gedichtekiste, Gedichtet, Humor, Kunst, Kurioses, Lächeln, Literatur, Momente, Wetter abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Herbstgeflüster

  1. Solange noch der Lüfter rauscht
    wird 112 noch nicht gebraucht.

  2. Roger sagt:

    Ha, ha:-) genau das ist mir auch schon einmal durch den Kopf.

  3. Mitzi Irsaj sagt:

    Herbstrauschen der anderen Art 🙂

  4. quersatzein sagt:

    Was das Rauschen uns bedeutet,
    steht wie selbstverständlich fest:
    Jeder Laptop, der bereitet
    sich jetzt vor aufs Weihnachtsfest.

    Frei nach James Krüss (Tannengeflüster).
    Lieben Gruss dazu,
    Brigitte

  5. Pingback: Endgültiger Schimpf auf die Tagesschau, und zwei steinalte Männer quatschen rein

  6. Dem Lüfter ist’s nicht zu verdenken/man sollt Wärme im Raume senken.

  7. Die Tasten glühn‘, der Laptop stöhnt,
    fühlt sich vom Lothar nicht verwöhnt,
    der schreibt zur Tosca von der Callas,
    gern kniffelige Wort-Schwallhallas,
    schreibt über Menschen und Geschichten,
    der Laptop hat da zu verzichten,
    und auch der Lüfter sieht gleich ein,
    zu überhitzen wär gemein,
    und also kühlt er weiter brav
    erholt sich im Sekundenschlaf.

Schreibe eine Antwort zu Daggi Dinkelschnitte Antwort abbrechen