Denk ma an die Liebe!


Düsseldorf heute:  frühlingsmild, blauer Himmel, Sonne pur und etwas Wind. Draußensein, Vogelgezwitscher statt pausenloser Nachrichten in den Ohren. Schafgeblöke in den Rheinwiesen, glücklich tollende Hunde, ein paar Jogger, Paare.
Weit gucken, an nichts denken, nichts müssen.
Nur sein.
Und dat mitten in der Woche.

Und am Ufer ein wichtiger Hinweis:
Denk ma an die Liebe!

Jau.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lächeln, Lebens.Stücke, Momente, Unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Denk ma an die Liebe!

  1. Mitzi Irsaj sagt:

    Nur sein. An einem solchen Tag ganz wunderbar. Es ist Frühling, das dürfen wir nicht vergessen. 🙂

  2. quersatzein sagt:

    Zum Glück gibt es sie noch, diese kurzen unbeschwerten Momente, die alles leichter machen.
    Das ist einfach nur schön!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  3. Wenn der Frühling naht, wird gleich alles leichter. Wir sitzen auch gerne zu Hause im Strandkorb in der Sonne vorm Haus und schauen in die Natur. Einfach so. Ohne etwas zu denken.

    Als die kleinen „Rotznasen“ letztens da waren, habe ich ihnen unsere Ferngläser gezeigt. Dann haben wir uns oben vor das große Fenster gesetzt und (mehr oder weniger, die müssen ja erst lernen, damit umzugehen) die Wiesen und den Wald beobachtet. Ob da Rehe laufen, vielleicht ein Fuchs oder Nachbars Katze, Graugänse usw.
    Nachher kam die Schwiegertochter nach oben. Ihr schien es zu ruhig oben zu sein und sie wollte nachsehen, was da los ist. 😉

  4. Iggy sagt:

    Wie schön! Entweder bleibt es so – und das wäre ein Zeichen für Krankheit und Schlimmeres, oder es wird so wie früher. Ich bin dann doch für früher. 🙂

  5. Herr Ösi sagt:

    FROHE OSTERN, lieber Lo

  6. rainer kühn sagt:

    Ich mag Düsseldorf sehr. Album „La Dusseldorf“ (1976).
    https://youtu.be/rQnnODwYUxo

Schreib mir! :-)