Deutschland kocht über.

Unglaublich: es wird schubbig (kalt, ungemütlich), das Jahr ist fast schon um.
Und was hatten wir doch für einen heißen Sommer!
Schon vergessen? Ist noch gar nicht so lange her. Sogar bis über 40°C hatten wir auszuhalten.
Ganz Deutschland war so doll am Schwitzen, daß man schon mit Hochwasser durch anschwellende Schweissbäche rechnen musste und die Regierung hierfür bereits Notfallpläne, Gummistiefel und Nasenklammern bereit liegen hatte.
Im Zoo hatte man den Pinguinen Rasensprenger aufgestellt und den Affen gefrorenes Obst spendiert.
In den Fußgängerzonen war viel triefendes Wellfleisch unterwegs und die klassisch-deutsche „Socken-in-Sandalen-Mode“ blieb auch im letzten Sommer unausrottbar und hitzeresistent erhalten.
Und alle glauben an das Märchen vom wachsenden Ozonloch, das schuld an der Erderwärmung sein soll.

Ozonloch? Nö.

Die Wahrheit: schuld an der ganzen Klimakatstrophe sind all´ die Lafers, Lichters, Leckers, Nelsons, Hensslers und die vielen anderen Kochshow-Brutschel-Profis, die tagtäglich unter Volldampf sämtliche Backöfen, Fritteusen und Kochplatten im Lande anheizen, unbedarfte Hausfrauen und -männer zum Nach-Mälzern animieren.
Die Folge: noch mehr Backöfen, Weber-Grills, Fritteusen, Microwellenherde im Land. Eine Heizspirale ohne Ende.

Deutschland kocht über.

Und was ist die Folge davon?
Wärme macht schlapp und denkfaul. Das große Fressen auch.
Wer kennt nicht den abgeschlafften Zustand nach dem Mittagessen?
Richtig: „Suppenkoma“ nennt man das!
Wir werden träge, leiden unter Müdigkeit und Schlappheit und bekommen nix mehr mit.

So am Denken gehindert, glauben wir auch weiterhin brav und kartoffeldeutsch an das böse Ozonloch und vergessen dabei:
Wissenshunger kann nicht durch Kochsendungen gestillt werden.

Ooops! Ein kleines Hüngerchen macht sich gerade breit…
Mal nachsehen: vielleicht finde ich ja noch´n lecker Stücksken Braten im Fernseher?

Bissi Tage!

Lo


Hinweis: Dieses ist ein auf kleinster Flamme leicht wieder aufgewärmter Beitrag aus der Vergangenheit. Man soll ja nix umkommen lassen.😋🍴


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Deutschland kocht über.

  1. Anonymous sagt:

    Ist es nicht interessant, wie schnell man dieses Hitzegefühl als körperliche Belastung vergisst? Wenn deine These stimmt, dürfte es ein warmer Winter werden, denn die Köche geben sich im TV die Klinke, äh Kelle in die Hand.. 😉

  2. Frau Heming sagt:

    Der Kommentar ist von mir.. Sorry, die Technik.

  3. Wie schön, dass du den Beitrag noch einmal aufgewärmt hast. – Hätte ich jedoch gewusst, dass ich hier so schöne Essensfoto sehen kann, wäre ich erst nach 13.00 Uhr gekommen, denn da fange ich das erste Mal am Tag an zu essen. – Da habe ich jetzt noch 2,5 Stunden Zeit zu überlegen, was ich mir leckeres mache.

  4. Ach so, beim Fernsehen wird man satt. Vielleicht müsste ich öfters tagsüber Kochsendungen anschauen, dann könnte ich mir das lästige Reinigen der Küche sparen.

  5. natuurfreak2 sagt:

    Een heel leuke informatieve post

Nun Du!