Arsch hoch!

Froos Neuss!

Gezz mal ehrlich:
isset nich komisch, wenne gefragt wirss,
oppe auch gut “rübergekommen” biss, in dat neue Jahr?

Na, logo, bisse rübergekommen!
Wahrscheinlich haben et sogar alle geschafft.
Jedenfalls kenn´ ich keinen, der da noch im alten Jahr hängen geblieben is,
et sei denn, er hat Silvester nich überlebt.

Ja, und dann is man ja gespannt, “wat dat neue Jahr wohl so bringt”.

Wie?
Dat Jahr?
Dat bringt wat?
So, wie der Weihnachtsmann?
Oder eher so, wie Amazon?
Amazon bringt nämlich nur dat, watte auch selbs bestellt hass.
Meistens jedenfalls.

Und so is dat auch mittem neuen Jahr.
Da musse Dich schon en bissken selbs drum kümmern,
datte ordenlich Lebensfreude und richtich Spass im neuen Jahr kriss!
Ob dat allerdings so wie bestellt geliefert wird, dat is ´ne andere Frage.
Aber nur darauf warten, datt dat Jahr wat bringt, dat is zu einfach!

header kohlenspott Exfrauen

Also – Arsch hoch, runter vom Sofa!
Dat Jahr is jung – lasst uns wat draus machen!

Wat Schönet!

Bissi Tage!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Humor, Lächeln, Lebens.Stücke, Momente, Ruhrpott abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Responses to Arsch hoch!

  1. BallesWorld sagt:

    Frohes Neues Jahr 🙂

  2. quersatzein sagt:

    Aber ja doch: Krempeln wir die Ärmel hoch!
    Alles Gute und lieben Gruss,
    Brigitte

    • Lo sagt:

      Im Sinne Erich Kästners, liebe Brigitte:
      Es gibt nichts Gutes gibt,
      ausser, man tut es

  3. wunderbar! ja, arsch hoch, auf ein erquickendes 2019! alles liebe für dich 🙂

  4. nömix sagt:

    Prosit, lieber Kollege!
    Nun lasset uns das Neue feiern
    ohne lang herumzueiern:
    https://noemix.files.wordpress.com/2018/06/eierlikoer.png

    • Lo sagt:

      Prosit, lieber Nömix!
      Wie sagte der olle Busch einmal?
      Es ist ein Brauch von alters her,
      wer Sorgen hat, hat auch Likör!
      ———————————-
      Und das hier ist ein Likör,
      der Eier hat. Das hat nicht jeder.
      Dankeschön – und alles Gute für´s neue Jahr!

  5. Dir auch ein frohes – und besonders gesundes – Neues!
    Ich versuchs mal. Sitze aber nicht auf dem Sofa 😉
    Liebe Grüße

    und schreibe weiterhin deine Beiträge, bei denen ich so oft lächeln oder lachen kann. 😀

  6. Heinrich sagt:

    Lieber Lo,
    ich habe manchmal den Eindruck, es gibt Menschen, die uns ein frohes neues Jahr wünschen und dann den Rest des Jahres schweigen. Ich finde es gut, dass wir uns auch zwischendurch noch was zu erzählen haben! 😉
    Auch diese Gratulationsorgie haben wir nun überstanden. Da ich in allen Onlinemedien in denen man „gezwungen“ wird auch den Geburtstag anzugeben, den 1.1.1900 eingebe, bekomme ich am 1. Januar noch zusätzlich unzählige Geburtstagsglückwünsche. 😉
    Gruß Heinrich

    • Lo sagt:

      Na, dann aber auch von mir:
      Herzlichen Glückwunsch! 😉
      Kommen denn dazu auch für einen 119jährigen Knaben
      geeignete Geschenke an?

    • Heinrich sagt:

      Keine Geschenke 🙁
      Nur Werbung – und dann auch noch nicht einmal „altergerecht“.
      Will da jetzt nicht ins intime Detail gehen. 😉

    • Lo sagt:

      Das finde ich „aufrichtig“ anständig, von Ihnen, lieber Heinrich.

    • ueberweiss94 sagt:

      Das mit dem 1.1.1900 als Geburtstag finde ich spitze. Wenn man von einer Nebensächlichkeit wie Plausibilitätskontrolle mal absieht erntet man an diesem Tage auch noch reichlich personalisierte Glückwünsche. Oder eben doch nicht. Super Idee auf jeden Fall 🙂

  7. Anna-Lena sagt:

    Da bisse ja wieder und mach wat Schönet. Ick versuch det ooch!
    In diesem Sinne: happy new year! 🙂

  8. Ruhrköpfe sagt:

    alles Gute für 2019 😀

  9. Corinna sagt:

    Datt hasse aber schön gesacht:-))))) Gaaanz liebe Grüße inne Heimat 🙂 Corinna

  10. Herr Ösi sagt:

    Arsch hoch, runter vom Sofa!
    Ja, wenn das so einfach wär, lieber Lo.
    Ich werd’s mal versuchen … in den nächsten Tagen … 😉

    • Lo sagt:

      Ja, lieber Ösi: so einfach ist das nicht.
      Eine wichtige Voraussetzung ist ja schon, ein Sofa zu besitzen. Und um davon herunterzukommen, muss man es erst einmal hinaufschaffen, aufs Sofa.
      Und, wenn man das doch dann endlich geschafft hat, sich zu motivieren, wieder herunterzukommen, das ist schwer, sehr schwer… 😉
      Abert das Jahr ist ja noch jung.

Schreibe eine Antwort zu Herr Ösi Antwort abbrechen