Abschied vom Stammhalter

Es ist so traurig:  unser geliebter Stammhalter hatte nur ein kurzes Leben.
Gerade einmal acht Jahre wurde er alt. Und nun wollte er einfach nicht mehr.

Zugegeben:  es war nicht nett von uns, dass wir ihn die meiste Zeit des Jahres in den Keller sperrten, obwohl er es dort stets trocken und warm hatte.
Und er durfte auch jedes Jahr zur Weihnachtszeit aus dem Keller zu uns ins warme Wohnzimmer  kommen. Logisch. Als Stammhalter gehört man doch zur Familie.

Verbissen.  Ja, das war er schon. Das hatte er aber nicht von uns.
Dabei hatte er nur drei Zähne. Und damit konnte er astrein zubeissen.

Aber er wollte nicht mehr.  Es half auch kein gutes Zureden.
Er schwächelte, seine Zähne hielten nichts mehr.
Wir haben ihn behutsam in einen Karton gebettet und wieder in seinen Keller gebracht.
Und uns dann heimlich im Baumarkt um Nachwuchs bemüht:

 

Mach´s gut, Alter!

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Humor, Kurioses, Lächeln, Lebens.Stücke, Momente, Uncategorized, Watt et nich allet gibt!, Weihnachten im Pott abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Abschied vom Stammhalter

  1. hanneweb sagt:

    Menno… Musste erstmal ganz dolle schlucken als ich den Titel las und dann aber lachen!
    Unser Stammhalter verabschiedete sich auch vor drei Jahren und machte Platz für einen besseren. 😉
    Liebe Grüße und hab noch ein schönes 4. Adventswochenende🌟🍀

  2. maribey sagt:

    Das war aber ein hübscher Stammhalter

  3. Ach, seh ich doch von hier aus, manmanman…aber kein MAN! Oder Mannesmann. Die Mittelstreben annen Sockel, laschet Zeuchs, nä….

  4. quersatzein sagt:

    Mir ist beim Lesen der Überschrift zwar der Schreck in die Glieder gefahren, doch das hat sich nach den ersten Zeilen zum Glück gelegt und einem breiten Lächeln Platz gemacht.
    Schönen Gruss,
    Brigitte

  5. Schön, dass er nicht gleich weggeschmissen wurde. Vielleicht eignet er sich noch als Kerzenständer oder findet eine andere Funktion, die seinem Rentenalter entspricht 🙂
    Einen schönen vierten Advent 🎇🎇🎇🎇

  6. Mitzi Irsaj sagt:

    Schön, dass ihr ihn wieder in den Keller gebracht habt. Ein Altenteil, das ihm vertraut ist 😉

  7. C. Araxe sagt:

    Na ich hätte ja für ihn mein Dentallabor aufgemacht, nachdem ich mich vorher im Baumarkt nach Zahnersatz umgesehen hätte. Wie ist das eigentlich bei solchen Stammhaltern? Haben die auch Milchzähne, von denen man gar nichts mitbekommen hat? Also werden die erst mit vollständigem Gebiss verkauft? Und kommt dann vorher auch die Zahnfee?

Schreib mir! :-)