Schlagwort-Archive: Gedichtet

„BOR!“ Das abenteuerliche Leben der Ruhrgebietler. Buchempfehlung.

„BOR!“ „Bor!“ oder auch „Boah!“ oder „Boah ey!“ = Ausdrücke des Erstaunens bei uns im Pott.   Geschichten über das abenteuerliche Leben der Ruhrgebietler Tote Hose. Viel Arbeit, wenig Brot. Woanders ist auch … ? Ja, datt hätt’se wohl gerne! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Kindheit im Pott, Lebens.Stücke | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 17 Kommentare

Formel paradox.

Formel paradox. Von der Brücke über der Autobahn sehe ich rasenden Autos auf hitzeflimmerndem Asphalt nach. Der Blick von hier ist gratis. Keine Fähnchen. Kein Publikum. Keine roten Kappen. Keine Kameras. Keine Boxenluder. Niemand verspritzt hier sinnlos sündhaft teure Puffbrause … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichtet, Momente, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , | 14 Kommentare

Der Jogginghose Sinn

Der Reimzwang. Der Reimzwang zwingt oft auch für Stunden, ob man es mag, oder es hasst, so lange, bis er das gefunden, was gut und recht ins Versmaß passt. Lo Lange Gestern noch dicht. Heute Dichter. Der Jogginghose Sinn. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichtet, Humor, Lächeln | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Bibel, Brüste, Beischlaf, Burger.

Verdelli! Ich hab ja mit Kirchens „nix am Kopp“, wie man hier im Ruhrgebiet sagt. Aber ich kann mich noch recht gut daran erinnern, dass wir als Jungs früher im Konfirmationsunterricht gern nach den „erotischen Stellen“ (wir haben damals „geil“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichtet, Humor, Lächeln | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Herbstfall.

Gezz is Herbst. Merkt man am Wetter. Gezz fallen Blätter. Und unser Omma auch. Auffen Bauch. Gezz musse sich berappeln. Scheiss nasse Blätter vonne Pappeln! Angesteckt durch einen Blogbeitrag von La-Mamma mit ihrem Sinn für´s Blödeln und den darauf folgenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Männerlast.

Männerlast. Schwer ist die Last die er mühsam hinter sich herzieht. Der Schweiss rinnt ihm über die Stirn und durchnässt sein Hemd. Sein Blut pulsiert, lässt seine Adern schwillen. Schwer ist die Last. Jeder Schritt fällt ihm schwer. Und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Momente | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Kirmes im Pott. Damals.

„Hasse schon gehört? Auffem Markt sind se am Kirmes aufbauen!“  Da gab es kein Halten mehr: da mussten wir hin! Kirmes. Was den Zauber und die Anziehungkraft von Kirmes auf uns Knirpse aus Gelsenkirchen-Erle ausmachte, traf sicher auch auf alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 50er Jahre, Kindheit im Pott | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 11 Kommentare

Vorsicht beim Kröten schlucken.

Find´st Du in Deiner Turtle-Suppe Teile einer Schildkröt-Puppe? Dann bist im Restaurant beim Essen Du ´nem Betruge aufgesessen!

Veröffentlicht unter Lächeln, Uncategorized, Watt et nich allet gibt! | Verschlagwortet mit | 15 Kommentare

Käse-Schicksal.

  Käse-Schicksal. Es ging einmal ein alter Käse zu seinem Arzt – zwecks Anamnese. Nach reichlicher Prüfung sprach der zu dem Knilch: „Mein Freund, Sie leiden an zu fetter Milch! Sie Ärmster, ich bewahre Sie heut noch vom Totsein!“ Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lächeln | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Männerlast.

Männerlast. Schwer ist die Last die er mühsam hinter sich herzieht. Der Schweiss rinnt ihm über die Stirn und durchnässt sein Hemd. Sein Blut pulsiert, lässt seine Adern schwillen. Schwer ist die Last. Jeder Schritt fällt ihm schwer. Und der … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare