Archiv der Kategorie: Uncategorized

Vorsicht! Fernsehzeitung!

Gezz mal ehrlich – so unter uns – und ausserhalb vonne ärztliche Schweigepflicht: Spürste dat auch, datte Dich nich so richtich gut fühlst? Datte immer mal so´n bissken schlapp biss, und datte manchmal so´n Völlegefühl hass? Auch, datt Dein Haar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lächeln, Uncategorized, Watt et nich allet gibt!, Werbung | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Hinlegen! Heute ist Weltschlaftag!

Verdelli, und ich habe gedacht, es liegt am Wetter, dass ich heute müder bin als sonst. Dem geschätzten Kollegen TRITHEMIUS erging es heute ähnlich. Nun aber haben wir die Lösung: Heute ist WELT-SCHLAFTAG!Also: sofort alles stehen-, und liegenlassen, Licht aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Kinderträume aus Blech in den 50ern und danach.

„Wenn die Haare weiß werden, werden die Erinnerungen grün.“ Ja, und ich erinnere mich sehr gern… …an die Zeiten, in denen mir ich als kleiner Knirps die Nase am Schaufenster des kleinen Spielwarenladens „Herden“ in Gelsenkirchen-Erle plattdrückte, weil sich hinter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Die Läden meiner Kindheit, Kindheit im Pott, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Hast Du Worte?

Wer gern mit Worten, der Sprache spielt, der wird sein Vergnügen mit dem Atlas zur deutschen Alltagssprache (AdA) haben. Gern „ge-rebloggt“ 🙂

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Pappa ante portas. Ab heute.

„Mein Gott, hast du mich erschreckt!“ „Ich wohne hier…“ „Aber doch nicht jetzt, um diese Zeit.“ Diese Szene aus Loriots „Pappa ante portas“ wird sich sicher in den nächsten Tagen bei mir zu Hause abspielen: heute war mein letzter Arbeitstag. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 12 Kommentare

Abschied vom Stammhalter

Es ist so traurig: unser geliebter Stammhalter hatte nur ein kurzes Leben. Gerade einmal acht Jahre wurde er alt. Und nun wollte er einfach nicht mehr.  Zugegeben: es war nicht nett von uns, dass wir ihn die meiste Zeit des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Sackgesicht-Alarm!

Jau. Heute mittag. 13:11 Uhr. Ich denk an nix Schlimmet, fahre entspannt heim, Radio an, freu mich auf wat Leckeret, biege in meine Straße ein…. Und plötzlich erfasst mich dat Grauen! Ich erblicke dat erste kletternde Sack-Gesicht des Jahres! Baumelnd. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

Ein dicker Becher Glück.

  Freunde, wie wunderschön ganz einfache Dinge doch sein können. Heute morgen war es so richtig eisig. Herrlich wintersonnig und klar, aber eben eisig kalt. Ich hatte einen Außentermin und sollte im Zusammenhang mit einer Fahrerflucht ein unfallbeschädigtes Auto fotografieren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Momente, Uncategorized, Unterwegs | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare

Leder, Leim und kaputte Galoschen.

Bloggerfreund Jules van der Ley TRITHEMIUS hat, selbst angeregt durch einen Beitrag von Manfred Voita mit dem Titel NASE VOLL, die wunderbare Idee eines Erzählprojekts  DIE LÄDEN MEINER KINDHEIT  auf seinem Blog gestartet. Es geht um Kindheitserinnerungen an alte Geschäfte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Läden meiner Kindheit, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Bitte recht freundlich!

Bloggerfreund Jules van der Ley (Trithemius) hat, selbst angeregt durch einen Beitrag von Manfred Voita mit dem Titel NASE VOLL,  die wunderbare Idee eines Erzählprojekts „ DIE LÄDEN MEINER KINDHEIT “ auf seinem Blog gestartet. Es geht um Kindheitserinnerungen an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Läden meiner Kindheit, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare