Kack-Licht.

header klo

Mein lieber Scholli,
als ich bei der morgendlichen Zeitungslektüre in einer Werbebeilage dieses tolle Angebot entdeckte, wäre mir   beinahe mein Frühstücksbrötchen aus dem Gesicht gefallen:

20181125_125031-16607858550007221246.jpg

Wirklich einmal ein Angebot, das im wahren Wortsinne so richtig  „für´n Arsch“ ist.

Vor meinem geistigen Auge erscheinen Farbmischungen, wie man aus der für das Malen wichtige Farbenlehre kennt, wenn „warme“ Farben zusammenkommen. Besonders bei „Bremsspuren“ in der Schüssel.
Und endlich nun zeigt sich in allen Nächten ein stets strahlender „Vollmond“ auf dem Thron, zwar geteilt, dafür aber in herrlich leuchtenden Farben.

Viel Spaß dann auch beim Batteriewechsel – und:
Hände waschen nicht vergessen!

Bissi Tage!

Lo


Hier gibt es noch mehr von diesen Thron-Leuchtern!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Humor, Kurioses, Lächeln, Unglaubliches, Watt et nich allet gibt! abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

53 Kommentare zu Kack-Licht.

  1. Nicht zu fassen! Also das ist jetzt aber der überflüssigste Artikel dieses Jahrhunderts. Oder dieses Jahrtausends …! 👿

  2. Corinna sagt:

    Ist das wirklich ne echte Anzeige???:-))))) kein Satiremagazin?:-)) Ich fass es nicht:-)…Liebe Grüße Corinna

    • Lo sagt:

      ja, bei Amazon gibt es sogar eine Riese-Auswahl an „Thron-Leuchtern“.
      Liebe Grüße nach Berlin!

  3. cd:) sagt:

    „for a good reason!“, das ist denke ich ein prima weihnachtsgeschenk, in echt jetzt. 🙂

    • Lo sagt:

      Jau, die Dinger wären auch für´s Wichteln gut geeignet!
      😉

    • cd:) sagt:

      noch ne prima idee! hab übrigens drei bestellt. das ist großer spass – hochzeitsgeschenk! und du wirst nie vergessen werden:)

  4. Heinrich sagt:

    Lieber Lo,
    Sie haben ja für diesen Artikel so ein wunderschönes Nostalgie-Klo aus Holz abgebildet. Da habe ich überlegt, wäre ein moderne LED-Licht nicht so angebracht.
    Da sollten wir dann eher Kerzenlicht einbauen, eine Petroleumlampe oder noch besser eine Fackel. Dann wird auf Ihrem Gästeklo sicher nicht mehr lange gefackelt … oder so?!
    Gruß Heinrich

    • Lo sagt:

      Sie sagen es.
      Kerzenlicht, lieber Heinrich, hätte auch den Vorteil, Düfte zu vetreiben,
      wenn es einmal zu sehr nach „Äpfeln und Nüssen“ riecht.

    • iGing sagt:

      Beim ersten Hinschauen hatte ich den weißen Griff (versenkbare Klobürste? versenkbarer Papierrollenhalter?) links neben dem Holzklo [Bild ganz oben] tatsächlich zuerst für eine Kerzenflamme gehalten. ;-))

    • Lo sagt:

      Das waren vermutlich warme Gedanken…. 😉

  5. Blitzlicht auf dem Donnerbalken?

  6. iGing sagt:

    Fast mehr noch als das Licht irritiert mich der Bewegungsmelder :-))
    “ bis zu 2 m “ – was jetzt genau?

    • Lo sagt:

      Bis zu 2 Kg hätte mich noch mehr irritiert 😉

    • gnaddrig sagt:

      Der Bewegungsmelder ist für Stehpinkler, die sich die Nachtsicht nicht mit Lichteinschalten verderben und trotzdem nicht danebenschießen wollen. Man stellt sich vor die Schüssel, die bunte Leuchte geht an und man hat ein klar umrissenes Ziel vor Augen…

    • Lo sagt:

      jetzt verstehe ich den Begriff „Zielwasser“….☝️

  7. Herr Ösi sagt:

    Lieber Lo,
    ich hab mal – als Kind, wohlgemerkt! – in ein Plumpsklo hinunter geschaut. Leider oder Gottseidank, habe ich nichts gesehen, weil zu dunkel. Da hätte ich mir eine LED-Beleuchtung gewünscht, die es damals freilich noch nicht gab. Den Bewegungsmelder allerdings halte ich für ein verzichtbares Gimmick, denn den Aufprall hört man ja. Gut, so viel Technik für läppische 6,99, da kannste nicht meckern.
    Ich dachte, Grundig wäre längst Pleite und nun erfahre ich, die machen jetzt auf Hightech … 😉
    Gruß
    Herr Ösi

  8. Das waren noch Zeiten, als Grundig schön große Röhreradios baute. Ich finde, das LED-Toilettenlicht sollte wenigsten ein integriertes Radio haben, und telefonieren sollte man damit können, bzw. Internetverbindung wäre nicht schlecht. Das würde unangeahnte Möglichhkeiten eröffnen. Da würde Yoko Ono vor Neid erblassen. https://www.fondazionebonotto.org/cn/collection/poetry/onoyoko/video/1279.html

    • Lo sagt:

      Die alte Frau Ono
      mit ihren Backen
      mag lieber Stereo statt Mono.
      Auch beim Kochen.

      Mist, irgendwie reimt sich das nicht.
      🙁

  9. Lieber Lo!

    Bei solch einem strahlenden Anblick handelt es sich alles andere als um Beschiss.
    Ich wette, hier steckt ein kluger Schachzug der Weihnachtsindustrie dahinter. Der beleuchtete Baum hat ausgedient. Das Licht-Klo wird zum Ort der Besinnung und löst die Nordmanntanne ab.
    Na dann besorge ich schon mal eine Palette bunter Klobrillen für den Gabentisch 🙂

    Herzliche Grüße
    Mallybeau

  10. danke für den tipp, wie ich meinen arsch aus der winterdepression rette.

  11. rejekblog sagt:

    Hallo Lo,
    Danke dir für den Tipp.
    Muss ich haben, da scheint mir endlich die Sonne aus´m Arsch.
    Liebe Grüße, Peter

    • Lo sagt:

      Uiuiuihhh, lieper Peter:
      dann bloß nicht die Sonnencreme für den Rest des Körpers vergessen!
      Sonnige Grüße aus der Nachbarstadt!
      Lo

  12. sweetkoffie sagt:

    Wieso muss ich jetzt gerade an das Toilettenpapier mit Spekulatiusduft denken … 🤔

  13. Doktor Pé sagt:

    Oh, eine hintergründige Bällchenbeleuchtung. Ein Lichtstrahl trifft den Mittelstrahl, der dann in allen möglichen Farbrosetten leuchtet. So etwas fehlt mir noch. Gibt es das auch mit Stroboskopeffekt, für Fallstudien?

    • Lo sagt:

      War einst das Pieseln trist und fahl,
      kommt Farbe in den Mittelstrahl!
      🤣😂☝️

    • iGing sagt:

      Fallstudien bis 2 m Tiefe sind möglich,
      wie oben bereits erwähnt.

  14. Herrlich, auf diese Erfindung hat die Welt noch gewartet. 😂

  15. juergen61 sagt:

    Hallo Leute hier,
    da wird endlich mal ein vernünftiges Weihnachtsgeschenk vorgestellt (Danke Lo !!!!)und keiner würdigt es….denkt nur an die etlichen versenkten Handys in der dunklen Toilette und die daraus entstandenen Familiendramen…jetzt ist die Weihnachtsruhe gesichert , das teure Teil kann im Flutlicht wieder herausgefischt werden und die armen Bakterien in den Kläranlagen haben ein Problemstoff weniger zu bearbeiten…sie werden es uns danken 🙂 meint der immer positiv in der Schei…äh…im Leben stehende Jürgen !

  16. Wieso ist denn das Disco-Klo so billig?
    Mensch, mir gefällt das! Ich wohne in einem Haus mit wenig Steckdosen. Wenn mir’s Örtchen entgegenblinkt, könnt ich die Steckdose gut für was anderes verwenden. Herrlich, ich will so einen Pott!
    Einmal Pott in den Pott, bitte, danke!

  17. Ruhrköpfe sagt:

    was du immer für Sachen findest, unfassbar 😀

  18. Mitzi Irsaj sagt:

    Ich kann dir gar nicht sagen, wie froh ich bin, das hier noch vor Weihnachten gelesen zu haben.
    Die ganze Verwandschaft lag mir im Magen, weil ich nicht wusste, was ich Ihnen schenken sollte….aber jetzt. Danke Lo 🙂

Nun Du!