Sunny side up. Up, up and away…

Header abflug-spiegelei

Sunny side up, so nennt man ein Spiegelei, wenn die „sonnige Seite“ – das Gelbe – nicht durch Umdrehen mitgebacken wird, sondern schön leuchtend oben bleibt.

In beinahe 13 Jahren haute ich mit sonnigem Spaß 763 Beiträge in die Pfanne meines SPIEGELei-Blogs bei Twoday,  laut Wikipedia „eine der größten deutschsprachigen  Weblog-Plattformen und eine der größten deutschsprachigen Weblog-Community“, die nun ihren treuen Usern, die verunsichert längst nach einer neuen Heimat suchten, nach längerem freudlosem Dahinvegetieren den eigenen Freitod für den 31.Juni 2018 ankündigte, sich wohl aber aus Angst vorm Sterben bis dato noch nicht den Stecker zu ziehen getraute.

Viele User verharren noch, täglich nachschauend, ob Twoday noch lebt, ja vielleicht doch nicht für immer schließt.
Ich habe mich entschieden, selbst zu bestimmen, wann ich das letzte Spiegelei in die Pfanne kloppe. 

Nämlich: gezz!

Spiegelei Schluss

SPIEGELei ist ab sofort Geschichte.

Längst habe ich mich hier bei WordPress mit meinem KOHLENSPOTT, dank großartiger technischer Unterstützung (Dankeschön, lieber Neon!) eingelebt, erlebe eine wachsende, sympathische Community mit bereits vertrauten und neu hinzukommenden Bloggern – und hab Spaß…

Also: up up and away, SPIEGELei!
War ´ne tolle Zeit.

Lo

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Sunny side up. Up, up and away…

  1. Anonymous sagt:

    ich erweise eben twoday bis zum letzten tag die ehre. wenn schon, denn schon. auf ein paar tage kommt es nach über 10 jahren und zweitausendsechshundertachtzig beiträgen (und drezehntausendsechshundertzweiundfünfzig kommentaren) nicht an. als ein ausharren und tägliches nachschauen, ob twoday noch lebt, würde ich das nicht bezeichnen. ich mache einfach so weiter wie bisher. längst sind meine beiträge auch bei wordpress zu lesen. das kopieren und einfügen bedeutet kaum mehrarbeit. also – what shells?

  2. Wollen wir mal nicht hoffen, dass es der 31.06.2018 wird, dann wird das ja nie was…

  3. Herr Ösi sagt:

    Always look on the bright side of the egg … pardon … life

  4. Eine starke Geste, lieber Lo, und eine hübsche grafische Illustrierung. Da ich die Texte vom Twoday-Teppichhaus nicht eigens gesichert habe, freue ich mich über jeden Tag, an dem da noch was ist. Vor allem werde ich die Suchfunktion vermissen, weil sie auch die Kommentare erfasst hat. Sonst bin ich ja schon lange dort nur Zaungast.

  5. wvs sagt:

    Sie haben grundsätzlich mit der Entscheidung den richtigen Weg gewählt …. ich habe lange überlegt, schon vor ein paar Jahren, und konnte mich doch nie ganz von twoday trennen. Von 2004 bis 2014 war ja schon eine beachtliche Zeitspanne, sowas wirft man (ich) nicht so einfach über Bord ….

Nun Du!